RESIDENZA URIELE
Arzo – Switzerland - 2019

Die Lichtplanung der Residenza Uriele in Arzo umfasste die Fassade, die privaten Balkone und die Gemeinschaftsbereiche, wie die Eingangshalle, die Galerie und das Treppenhaus.

Die Architektur der Residenz entwickelt sich auf zwei Etagen und zeigt ihren besonderen Charakter durch die Verwendung spezifischer Baumaterialien: Holz und Beton.

Die Leuchte wurde so konzipiert, dass sie vollständig in die Architektur integriert ist, bei Tageslicht aus dem Blickfeld verschwindet und sich bei Nacht vollständig offenbart.

Die Beleuchtungstechniken unterstreichen die Identität des Gebäudes und heben seine Baumaterialien hervor: Einige der Beleuchtungstechniken wurden aus dem gleichen Material wie die Fassaden der Residenz hergestellt, während andere durch eine Einsparung in der Betonbrüstung entstanden sind. Der erzielte Effekt ermöglicht eine visuelle Sauberkeit der Materialien und bestimmt eine vollständige Integration des Lichts in die Architektur.

Während der Nachtstunden ist das Licht nicht nur ein Hilfsmittel, um die Nutzung der Residenz zu lenken, sondern es verleiht dem Gebäude ein unverwechselbares Bild, das es sofort erkennbar macht und seine materiellen Eigenheiten hervorhebt.